©2019CZ-FOTOGRAFIE  all rights reserved.

Rauchtopfshooting

May 21, 2017

Es steckt mehr dahinter wie anfangs gedacht, bei jedem Shooting mit Bengalos sollte man sich vorher genau informieren zwecks Genehmigungen und Location, sowie das Wetter mit einplanen. Wie es bei mir war:

Zuerst habe ich mich nach einer Location umgeschaut, wichtig war für mich das es ein Grundstück der zuständigen Stadt war, erspart Probleme mit dem Eigentümer. Danach ist wichtig dies bei der zuständigen Stadt zu melden, dort bekommt man ein Formular welches man ausfüllen muss, Art des Feuerwerks, Datum, Zeitraum, Location und wie viele Bengalos, da dies meldepflichtig ist, sprich Feuerwehr sowie Polizei. Bei mir war es gebührenfrei, da Feuerwerk der Klasse T1 (Bengalos) gezählt wird wie das Abbrennen eines Feuers. Wichtig ist dabei, das diese nach dem Abbrennen noch sehr heiß sind, das man diese dann nicht gleich einpackt. Meldest du das nicht bei der Stadt, kann es vorkommen, das die Feuerwehr ausrückt und man in diesem Fall den Einsatz zahlen muss, was sehr schnell ungemütlich werden kann. Den Zeitraum sollte man gut einplanen und das Wetter beobachten, da man dies schon ein paar Tage vorher anmelden muss. Euch viel Spaß beim Shooten mit einem Bengalo!!!

 

 

 

 

Please reload

Featured Posts

Ivana, das Model das Waffen mag :-)

February 22, 2015

1/2
Please reload

Recent Posts

July 31, 2019

May 27, 2019

April 14, 2019

April 14, 2019

October 22, 2018

July 31, 2018

July 31, 2018

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags